3 Monate Backpacking Südostasien – alle Kosten für Dich im Überblick!

Jennifer & Alex

Jennifer & Alex

Hi, wir sind Jennifer & Alex, kreative Backpacker und absolute Reisejunkies. Wir sind mehrmals im Jahr für längere Zeit auf Reisen und möchten dir hier unsere Geschichten darüber erzählen. Unser Motto: #Lifeisajourney

You may also like...

27 Responses

  1. Avatar Zypresse sagt:

    Spannende und informative Aufstellung. Ein Blick mehr als 30 Jahre zurück… in mein Reisetagebuch eines dreimonatigen Aufenthaltes als Backpacker in Nepal – Indien – Sri Lanka September bis Dezember 1981 zeigt, dass ich damals inklusive Flügen, Impfungen usw. 3630,– DM = 1855.99 Euro ausgegeben habe… 😉

    • Hi Zypresse,
      Vielen Dank für’s Feedback und schön, dass dir der Artikel gefällt. Wow, dein Zeitvergleich ist echt spannend! 1981 waren einige Orte auch garantiert noch abenteuerlicher und noch nicht so leicht zu bereisen wie vergleichsweise heute. 🙂

  2. Avatar Christoph sagt:

    Hi Jennifer! Danke für die Auflistung! Ich bin ab September für 3 Monate in Indonesien und mache gerade meine Planung.

    Beste Grüße, Christoph

  3. Avatar Ralf sagt:

    Hallo Leute. Ich bin mittlerweile an einen Punkt angekommen, in dem ich keine Lust mehr auf den diesen eintönigen Alltag habe. Ich bin mittlerweile fast 31 Jahre, gehe seit 14 Jahren nur Arbeiten, und habe noch nichts erlebt in meinem Leben. Jetzt habe ich den Traum in naher Zukunft eine 3 Monatige Thailand bzw SOA Tour zu machen. Hat einer eine Plattform in dem ich nette Leute kennen lernen kann, die den gleichen Traum haben. Leider habe ich keinen Freund der sich das erlauben kann, also würde ich alleine traveln. Wäre natürlich lieber mit einer netten person unterwegst, die die selben Interessen und Träume hat. Vielen Dank schon mal in voraus. Lg Ralf Bronneberg

    Wer mag, und die gleichen Ziele hat kann mich auch gerne unter meinem Namen auf Facebook anschreiben.

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Hi Ralf,

      habe hier zwar keine „Partner-Börse“ aber freue mich für Dich, wenn sich jemand für Dich meldet. 🙂 Ich find’s super, dass Du diesen Entschluss gefasst hast und endlich mal auf Dein Herz hörst! Ichwünsche Dir, dass Du endlich das Leben leben kannst, dass Dich glücklich macht!

      LG, Jennifer

  4. Avatar Nancy sagt:

    Hallo Jennifer, dein Blog ist super und gibt mir Sicherheit, nichts zu vergessen! Toll! Ich war schon 2x Backpacken, aber nicht in Asien. Ich plane ab April 6 Monate Backpacken durch Südostasien und habe alles in allem reine Kosten für die Reise mit 7000 € veranschlagt. Natürlich macht man sich Sorgen, ob es reicht oder nicht. Lt. deiner Berechnungen sollte es ja aber dicke ausreichen… Frage: Deine Reise fand ca. 2013 statt richtig? Denkst du oder weißt ob das Preisniveau das gleiche bzw. ähnlich ist wie 2013? Findet man auch mal jemanden mit dem man sich so ein Zimmer im Guesthouse teilen kann? Sparen ist ja vermutlich bei allen ein mehr oder weniger großes Thema 🙂 Findet man sich leicht zurecht was die günstigeren Transportmittel angeht? Danke + Viele Grüße Nancy

  5. Avatar Nancy sagt:

    Ach ja, warst du solo unterwegs?

  6. Avatar Juliane sagt:

    Hallo Jennifer

    mich würde auch interessieren, ob du allein als Frau unterwegs warst?
    Ich habe vor, 3 Monate rumzureisen. Leider kann sich keiner spontan oder auch nicht spontan drei Monate einfach freinehmen…

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Liebe Juliane,

      ja, ich war die drei Monate damals alleine unterwegs. Ich hatte mich allerdings auch bewusst dazu entschieden, diese Reise alleine zu starten. Und trotzdem habe ich unterwegs wirklich viele Leute kennengelernt und getroffen aus allen Teilen der Welt. Und es war immer wieder toll gewesen, „Verbündete“ zu haben, mit denen ich gemeinsam reisen, Momente genießen und reden konnte. In Kambodscha zum Beispiel habe ich deutsche Mädels kennengelernt mit denen ich zwei Wochen zusammen herumgereist bin. In Vietnam habe ich ein paar Leute an mehreren Orten immer wieder getroffen, und wir sind dann zusammen was essen oder trinken gegangen. In Thailand habe ich beim Tauchschein machen liebe Leute kennengelernt, mit denen ich teilweise heute noch in Kontakt stehe.Also, was ich damit sagen will: Auch wenn es dir am Anfang traurig erscheint, oder Angst macht alleine los zu ziehen – du kannst unterwegs richtig viele Leute kennenlernen, mit denen du auch zusammen reisen kannst. Das sind ganz normale reiselustige Leute wie du, die sich auch darüber freuen, einen Reisebuddy gefunden zu haben. 🙂 Also zieh los und mach deine Reise!

      • Avatar Juliane sagt:

        was ich in deinem Beitrag nicht finden konnte, sind Ausgaben bzgl Auslandskrankenversicherung… wie hast du das gemacht? Hast du Tipps?

        • Jennifer Jennifer sagt:

          Hi Juliane,
          stimmt, die habe ich gar nicht mitaufgeführt. Vielleicht hole ich das noch nach. Ich habe mir einfach eine Auslandskrankenversicherung gesucht, die meiner Meinung nach passt und hab den entsprechenden Jahresbeitrag bezahlt. Welche ich damals genutzt habe, weiß ich schon gar nicht mehr, mitterweile nutze ich die vom ADAC. Bis jetzt musste ich glücklicherweise noch nicht auf die Versicherung zurückgreifen während einer Reise, daher kann ich auch leider keine Beurteilung dazu abgeben.
          LG, Jennifer

  7. Avatar Sarah sagt:

    Hi Jennifer,

    toller Blog, da bekommt man richtig Fernweh 🙂 Ich überlege mir von Oktober bis Dezember 3 Monate nach Südostasien (evtl. Thailand, Vietnam, Laos, Kambodscha) zu gehen – also zur selben Reisezeit wie Du. Welche Länder hast Du denn wie lang und in welcher Reihenfolge bereist? Bin etwas am Grübeln, da ja Oktober noch nirgends die wirklich ideale Reisezeit ist…
    Danke und liebe Grüße!

  8. Avatar Carol sagt:

    Hallo Jennifer

    Ich habe vor vom Februar bis Mai 2019 alleine in SOA zu rum zu reisen. Meine Idee wäre in Thailand zu starten, danach nach Kambodscha, Vietnam, Laos und wieder zurück nach Thailand. Da ich noch nicht genau weiss, wie lange ich in den jeweiligen Länder bleiben werden, weiss ich nicht ob oder welches Visum ich dazu brauche?
    Wäre es auch möglich ein One Way Ticket zu buchen oder denkst du, dass ich damit Probleme bei der Einreise haben könnte?

    Lg, Carol

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Liebe Carol, wenn du über Land in weitere Länder einreist, musst du dir vorab ein Visum besorgen. Das kannst du bei den jeweiligen Botschaften tun, oder auch in deiner Unterkunft mal nachfragen, ob die dir dabei helfen können. On Arrival gibt’s da meiner Meinung nach nichts bzw. macht so eine Einreise kompliziert.
      Mit deiner letzten Frage meinst du die Einreise nach Thailand ohne Nachweis deiner weiteren Ausreise, oder? Ich hatte damals tatsächlich schon eines Weiterflug nach Laos gebucht, aber kontrolliert oder sehen wollte da keiner was. Muss aber nicht so sein. Ansonsten gibt es ja mittlerweile Services über die du einen „Ghost-Flug“ buchen kannst. Einfach mal googlen.
      LG, Jennifer

  9. Avatar Anna sagt:

    Hallo Jennifer,

    ich würde gerne 2019 für 3 Monate durch Thailand-Laos-Vietnam-Kambodscha reisen. Dafüf hab ich 3 Monate veranschlagt. Ich habe dafür ein Budget von 3.500 für alles inklusive Flüge. Meinst Du die Preise haben sich im Vergleich zu 2013 drastisch verändert?

    Gruß Anna

  10. Avatar Chris sagt:

    Hallo Jenny,

    Wir planen auch für kommendes Jahr eine ähnliches Reise nach Südostasien. Da wir wahrscheinlich im Oktober – Dezember starten (also wie du), fragen wir uns ob wir nicht besser im Sügen auf den Inseln loslegen sollen im Oktober und erst Richtung Weihnachten dann nach Vietnam. Man sagt ja, Vietnam ist wettertechnisch besser ab November zu besuchen, da vorher Regenzeit. Hast du wegen des Wetters Tipps für uns bezüglich der Reiseroute? Danke dir schon mal.

    Gruss, Chris

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Hi Chris,
      ich denke, dein Plan hört sich gut an und macht Sinn. Ich war auch im November in Vietnam. Klar, das Wetter lässt sich natürlich nie ganz vorhersagen, und ich hatte auch den oder anderen Tag an dem es geregnet hat. Aber grundsätzlich war das Wetter gut.
      LG, Jennifer

  11. Avatar Nina sagt:

    Hallo Jennifer,
    für uns geht es Ende Februar für 3 1/2 Monate nach Südostasien. Der Reiseentschluss kam trotz lang gehegtem Traum relativ spontan, aber die Flüge sind gebucht! Jetzt kalkuliere ich die Kosten. Du warst allein unterwegs, ich habe meine dann 6-jährige Tochter dabei. Hast du eine Vermutung wie viel Prozent ich auf die Kostenschätzung aufschlagen sollte?
    Liebe Grüße
    Nina

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Liebe Nina, das ist ja toll mit deiner Reise! Hm, gute Frage 😀 Ehrlich gesagt würde ich einfach mal für zwei Personen rechnen. Deine Tochter ist zwar kein Erwachsener, aber dennoch seid ihr dann ja zwei Personen die essen, trinken, schlafen und von A nach B kommen wollen. Und lieber etwas mehr rechnen, als dann am Ende zu wenig zu haben.
      LG, Jennifer

  12. Avatar Kalle sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die nützlichen Tipps.
    jedoch wurde vergessen, den Rückflug in die Kostenrechnung mit einzuberechnen

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Hi Kalle,
      doch, die Flugkosten beziehen sich auf einen Hin- und Rückflug und sind mit eingerechnet. Hab das im Text jetzt präsenter dazu geschrieben, damit keine Missverständnisse aufkommen. 🙂
      LG, Jennifer

  13. Avatar Yara sagt:

    Hey,
    Ich möchte dieses Jahr auch 2-3 Monate mit meinem Freund nach SOA. Bei uns ist es zeitlich allerdings nur zwischen August und Oktober möglich. Hast du selber Erfahrung in diesen Ländern in der deutschen Sommerzeit gemacht? Meinst du, es ist trotzdem eine Reise wert, bei der wir das Geld in die Hand nehmen oder würdest du zu dieser Zeit eher abraten nach SOA zu reisen?
    Danke für deine hilfreichen Infos 🙂
    Liebe Grüße Yara

    • Jennifer Jennifer sagt:

      Liebe Yara,
      im August und September war ich selbst noch nicht in Asien unterwegs. Ich war ab Oktober auf reisen, und da war das Wetter gut! Hab aber mittlerweile schon von so vielen anderen Reisenden mitbekommen, dass es auch in der Regenzeit in Südostasien super ist. Nur versprechen kann dir mit dem Wetter eben keiner was. Am besten ihr seid flexibel mit euren Reisezielen, falls das Wetter dann doch mal nicht mitspielt. Ihr müsst ja nicht an einem Ort bleiben, wenn da die Welt untergeht. 😉 Liebe Grüße, Jennifer

  14. Avatar Lars sagt:

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Backpacking ist genau das Richtige für Abenteurer. Auf diese Weise kann man Land und Leute viel besser kennen lernen.
    Mit besten Grüßen,
    Lars

  1. 19. Oktober 2015

    […] Tipp: Kosten für Backpacking in Südostasien über 3 […]

  2. 2. August 2018

    […] Tipp:Kosten für Backpacking in Südostasien über 3 […]

Schreibe einen Kommentar zu Nancy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.